Wirtschaftspolitik

Jeder der drei bis acht Mitspieler erhält drei einzelne Cent-Münzen für den Einsatz im Spiel. Pro Runde nimmt jeder eine beliebige Anzahl an Münzen (0 bis 3) in die rechte Hand. Die restlichen Münzen bleiben in der linken Hand unter dem Tisch.

Nun schätzt jeder Spieler reihum, wie viele Münzen insgesamt eingesetzt wurden (also die Summe aller Münzen in den rechten Händen). Die Schätzungen werden aufgeschrieben und anschließend die rechten Hände geöffnet.

Es gibt jetzt zwei Varianten des Spiels: Wer sich am meisten verschätzt hat, muss trinken. oder: Jeder muss so viel trinken, wie er daneben lag.

Als Variante kann außerdem so gespielt werden, dass eine Zahl nicht zweimal genannt werden darf.

Trinkspiele › Sprachspiele / Denkspiele › Wirtschaftspolitik

2011 www.trinkspiele.net > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Sitemap