Ippel-Dibbel

Für dieses Spiel werden nur 3 bis 8 Mitspieler benötigt, die sich die folgenden Definitionen merken müssen:

Ippel-Dibbel = jemand, der sich betrinken möchte (also jeder der Mitspieler)

Dibbel-Ippel = ein Stempelabdruck im Gesicht

Nun kann das Spiel losgehen. Jeder Spieler bekommt eine fortlaufende Nummer, Spieler 1 fängt an und sagt wer er ist und wie viele Stempelabdrücke er im Gesicht hat: "Ich bin Ippel-Dibbel 1 mit keinem Dibbel-Ippel und rufe Ippel-Dibbel 3 mit keinem Dippel-Ibbel." Dieser muss dann wiederum sich vorstellen und den nächsten aufrufen, bis jemand einen Fehler macht.

Macht ein Spieler eine zu lange Pause, verspricht sich oder nennt die falsche Zahl, muss er trinken und bekommt einen Stempelabdruck ins Gesicht. Er darf die Runde fortsetzen.

Trinkspiele › Sprachspiele / Denkspiele › Ippel-Dibbel

2011 www.trinkspiele.net > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Sitemap