Turmtrinken

Das "Turmtrinken" ist ein Trinkspiel, bei dem es in erster Linie auf die Geschicklichkeit der Mitspieler ankommt. Da diese im Laufe eines Trinkspiels aufgrund des steigenden Konsums von Alkohol natürlich stetig abnimmt, ist somit viel Spaß und Gelächter vorprogrammiert.

Als Vorbereitung besorgt man sich einen Bierfilz und möglichst viele Korken. Wer nicht genug Korken hat, muss sich eben ein paar Flaschen Wein kaufen und diese im Zuge des Spiels auch gleich leeren. Die Korken werden dabei möglichst gleichmäßig an alle Spieler verteilt. Natürlich sollten auch genügend Teilnehmer vorhanden sein und dass jede Menge Alkohol nicht schaden kann, sollte sich bei einem Trinkspiel ja natürlich von selbst verstehen.

Man beginnt das Spiel, indem man den Bierfilz in die Mitte des Tisches legt. Der erste Spieler beginnt und stellt seinen ersten Korken auf den Bierfilz. Der zweite Spieler muss nun mit seinem Korken einen Turm bauen und platziert diesen auf dem ersten Korken. Reihum werden nun auch von den anderen Spielern die Korken gesetzt, immer mit dem Ziel den Turm noch höher zu bauen. Das kann natürlich auf Dauer gesehen nicht gut gehen. Irgendwann wird der Turm einstürzen. Man zählt nun alle Korken, die bis zu diesem Zeitpunkt verbaut wurden.

Der Spieler, welcher den Turm mit seinem Korken zum Einsturz gebracht hat, muss nun so viele Schluck (Bier, Wein, etc.) trinken, wie bis zu diesem Zeitpunkt an Korken bereits im Turm verbaut war. Danach beginnt er wieder mit dem Setzen des ersten Korkens und das Spiel geht weiter.

Da es im Laufe des Saufspiels vorkommen kann, dass besonders ein armer Teufel immer wieder trinken muss, da dessen Koordinationsfähigkeit durch den Alkohol ja auch ständig nachlässt, gibt es noch eine kleine Abwandlung des Spiels: Jeder Spieler, der einen Korken erfolgreich gesetzt hat, muss einen Schluck Alkohol trinken. So wird sicher gestellt, dass niemand wirklich nüchtern bleibt.

Trinkspiele › Geschicklichkeitsspiele › Turmtrinken

2011 www.trinkspiele.net > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Sitemap